Keinen Mut zur Wahrheit – Bürgermeister verschweigt die Siedlung Am Steinberg

Berliner Abendschau vom 27.01.2015

 

Da kann man ja echt einen Hals bekommen. Da schlendert der Reinickendorfer Bürgermeister Frank Balzer, grinsend und kamerageil durch die Berliner Abendschau und plaudert über die Herausforderungen in seinem Bezirk. Kein Wort, das die Bewohner der Siedlung von Verdrängung und Obdachlosigkeit bedroht sind. Kein Wort darüber, dass in der Siedlung am Steinberg über 90jährige keine Nacht mehr ruhig schlafen können, weil sie extremste Existenzängste haben müssen. Kein Wort darüber, dass die Siedlung am Steinberg, regelmässig in der BVV vertreten ist und kein Wort darüber, dass er, der große Bürgermeister und sein Baustadtrat Martin Lambert, die einstimmig beschlossene Umstrukturierungsverodnung, als einziges Schutzwerkzeug für die Bewohner der Siedlung, abgelehnt hat. Kein Wort darüber, dass durch sein Tun und Handeln, Reinickendorfer Bürger existenziell bedroht sind.

Wenn man sich diesen Beitrag anschaut, bekommt man große Lust “BULLSHIT-BINGO” zu spielen. Für jede hohle Phrase gibt es ein Kreuzchen auf dem Bingoschein. Wer als erster fünf in einer Reihe hat, möge aufspringen und dem Bürgermeister zurufen “BULLSHIT!”.

Aber wie man es auf vielen Plakaten in der Stadt lesen kann, “Wer Mieter quält wird abgewählt!”

Die Bürger-begehren auf, kann man eigentlich auch einen Abwahlantrag stellen??

Erzähl es weiter .... Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Google+
Google+
Share on Tumblr
Tumblr
Email this to someone
email